FFXIV & WoW - die zwei großen P2P-MMORPG's

Die zwei Platzhirsche

Wie eigentlich so ziemlich jeder MMORPG Spieler weiß, gibt es auf dem Markt zwei Big Player die relativ viele Spieler haben und sich mit dem Pay-To-Play Modell finanzieren, welches im Grunde heißt - du musst monatlich zahlen, damit du auch spielen kannst.

Es gibt zwar private Server, diese sind allerdings illegal und sind in der Regel auch qualitativ minderwertiger. Die Ausnahme bestätigt die Regel.

World Of Warcraft


Das größte MMO ist und bleibt wohl erstmal World Of Warcraft, was mit seiner neuen Expansion Legion wohl auch sehr viel richtig gemacht hat! 

Allerdings kann ich mich persönlich trotzdem nicht lange damit beschäftigen. Irgendwie kommt schnell wieder Langeweile auf und ich sehe mich beim täglichen Abgrinden von irgendwelchen Guffelaufgaben, die mir einfach keinen Spaß machen.

Das Artefakt war hierbei aber schon anfänglich sehr motivierend, bis auch das halt irgendwie zum Alltag wurde und man elendig lange für ein Upgrade farmt.

Versteht mich nicht falsch - die Videos, neuen Inhalte und Gebiete sind wirklich sehr schön gestaltet und man kann sich ordentlich austoben, allerdings stellt sich halt sehr schnell eine Wiederholung ein, die nicht wie beiMonster Hunter zum Beispiel, sehr schnell langweilig wird.

Zumindest für mich! Ich brauch einfach Abwechslung und vorallem habe ich auch das Gefühl, dass das Spiel einfach immer mehr für Casuals gestaltet wird.

Klar, ich kann es verstehen, aber irgendwo möchte ich auch ein hohes Ziel haben, so wie es zum Beispiel zu Classic oder Burning Crusade war. Dort waren manche Raids einfach unglaublich schwer zu erreichen und der Standardgamer hat sie wahrschienlich nie gesehen.

Aber das war furchtbar motivierend! Ich habe mich mit meiner kleinen Guffelgilde einfach furchtbar gefreut, als wir einen Raid erfolgreich abgeschlossen haben. Jetzt ist nicht der Raid der Erfolg, sondern das Abschließen besonderer Hardmodes oder Mythic Modes.
Das fand ich einfach nicht motivierend.

Vielleicht habe ich aber auch einfach viel zu viel World Of Warcraft gespielt und nur noch die Nostalgie lässt mich immer wieder zurückkehren, weswegen ich, sobald diese befriedigt ist, keinen wirklichen Sinn mehr sehe. Wer weiß.
Es kann mich leider nicht mehr bei der Stange halten, scheint sich aber qualitativ gegenüber den vorherigen Addons gesteigert zu haben, auch wenn der Content weiterhin so weichgespült wird, damit außerhalb von härteren Modi auch jeder Casual alles durchspielen kann.
Das muss zwar nicht umbedingt schlecht sein, ist für mich aber ein Dämpfer.

Final Fantasy XIV - A Realm Reborn 

Final Fantasy A Realm Reborn war für mich ein totaler Überraschungshit, nachdem das EIGENTLICHE Spiel, was danach ja nochmal aufgenommen und poliert wurde, gefloppt ist.

Das Spiel hat im Gegensatz zu WoW eine Storyline die umbedingt verfolgt werden muss, da man ansonsten nicht an neue Inhalte kommt. Dies dauert auch gut und gerne mal 1-2 Wochen, insofern man ganz am Anfang steht.Ob das nun ein Plus oder Minuspunkt ist, muss jeder selber entscheiden.

Ein großer Pluspunkt ist meiner Meinung nach aber der Content kurz vor dem ersten Addon Heavensward, der Heavensward Content und der Stormblood Content. Die Bosse und Dungeons sind atemberaubend schön inszeniert!

Alleine die Musik ist wundervoll, hier mal ein Beispiel.

Es ist einfach unglaublich, wie viel Mühe man sich mit der Inszenierung gemacht hat. Ich war einfach bei manchen Bossfights bzw. Primaes total sprachlos. Hat mich mitgerissen!

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich beim Heavensward-Content auch recht schnell aufgehört habe. Es hat sich im Grunde auch immer alles wiederholt, allerdings war die Inszenierung so der Hammer, dass es mich schon ein wenig länger motivieren konnte. Es ist halt einfach total toll, bei wirklich guter Bossmusik rumzutryen und dann irgendwann sogar Erfolg zu haben!
Der Kampf fühlt sich einfach viel spannender an.
Liegt teils vielleicht auch an der tollen Grafik.

Wie ihr schon hört bin ich ziemlich begeistert von dem Spiel - es frisst zwar extrem viel Zeit, macht aber auch eine menge Spaß, selbst wenn der Endcontent mich jetzt nicht so lange halten konnte. Allerdings begeistert es bei weitem nicht jeden & darauf möchte ich jetzt noch einmal etwas genauer eingehen.


WoW - Der Liebling der Masse

Für mich ist es ein bisschen frustrierend zu sehen, wie WoW auch weiterhin der Liebling das Massen ist, obwohl Final Fantasy XIV wirklich viel zu bieten hat und vorallem in Sachen Musik & Inszenierung die Nase mMn weit vorne hat.

Klassentechnisch muss ich aber sagen, dass ich den Enhancer-Schamanen aus WoW schon ziemlich vermisse, wenn ich FFXIV spiele. Irgendwie fehlt mir der Gute.
Der Ninja kommt aber von der Schnelligkeit ganz gut an den Enhancer ran und bockt ziemlich!

FFXIV ist auf jeden Fall nicht so beliebt wie es mMn sein sollte. Woran das genau liegt kann ich gar nicht sagen, immerhin habe ich mich selber gewundert, dass es streamingtechnisch leider nicht annähernd so gut ankam, wie es bei World Of Warcraft der Fall war.

Ist wohl auch der zeitliche Vorteil den World Of Warcraft hat, weil das Spiel einfach unglaublich alt ist und entsprechend viele treue Fans aufbauen konnte. FFXIV ist in Relation schon ein Frischling, selbst wenn das Spiel schon etabliert ist.

Viele andere MMORPGs scheitern immerhin am P2P Modell & FFXIV scheint damit wirklich sehr gut zu fahren, was für eine gute Spielerzahl spricht.

Am Ende bleibt wohl nur zu hoffen, zumindest hoffe ich das, dass das Spiel noch ein wenig an Community gewinnt und es World Of Warcraft vielleicht von der Größe her sogar noch einholt.

Weil wirklich verstehe kann ich es nicht, da FFXIV wirklich viele gute Dinge auf den Tisch bringt, die mich total begeistert haben. Aber da viele Leute aus der Community einfach kein Interesse daran haben & hatten, habe ich mich streamingtechnisch erstmal davon distanziert.

Was sehr schade ist - es hat viel Spaß gemacht! Aber beim Streamen gehts ja auch um die Gemeinschaft und wenn ich merke dass das einfach nicht ankommt, dann muss man wohl auch weiterziehen.
Zumindest macht mir das Streamen weitaus mehr Spaß, wenn der Chat und die Community aktiv ist.

Fazit

Ich persönlich würde wohl wieder FFXIV spielen, wenn ich die Zahl zwischen den beiden Spielen hätte. Schlecht ist WoW zwar nicht, aber langfristig spielen kann ich es auch nicht mehr.
Allerdings habe ich auch sehr viel WoW gespielt und kann nicht sagen, ob euch FFXIV besser gefallen würde.

Viel Content haben beide Spiele, aber meiner Meinung nach bietet auf dem Weg zum Endgame FFXIV auf jeden Fall mehr Abwechslung.

Wer sich unsicher ist, kann es kostenlos testen - geht also einfach auf die Spielseite https://freetrial.finalfantasyxiv.com/de/ und testet es doch einfach mal.
Wenn es euch nicht gefällt, könnt ihr ja zu WoW wechseln bzw. zurückkehren.

Weil ausprobiert haben sollte man diese Perle definitiv.

Ansonsten könnt ihr FFXIV auch auf Amazon finden:
PC: http://amzn.to/2nmo8OZ
PS4: http://amzn.to/2nlEw2t

In diesem Sinne

Liebe Grüße
Melideas